Geschichten aus dem MorgenLand von heute für das Mittelalter von morgenPosts RSS Comments RSS

29. März 2008

Fitna bei LiveLeak gelöscht

Nach der Löschung des Anti-Koran Film Fitna the Movie von Geert Wilders nach Drohungen gegen Mitarbeiter von LiveLeak, ist die Zeit zur Verteidigung der Meinungsfreiheit in Europa vor dem Islam und den Muslimen gekommen.

Wie andernorts berichtet (hier), wurde der Film Fitna the Movie von Geert Wilders nach Druck auf das Videoportal LiveLeak gelöscht.

Es ist an der Zeit…

Weiterhoeren

23. März 2008

Papst tauft Muslim

Muslim Magdi Allam konvertierte zum Christentum und erhielt von Papst Benedikt XVI. bei Oster-Messe im Petersdom die Taufe. Muslimische Gemeinde in Italien zeigt sich über die Taufe des Muslim verstimmt.

Bei der gestrigen Ostermesse im Petersdom in Rom taufte Papst Benedikt XVI. sieben Erwachsene aus aller Herren Länder, darunter auch den prominenten Muslim und Journalisten der italienischen Tageszeitung “Corriere della Sera”, Magdi Allam aus Ägypten. Der Vorsitzende der islamischen Gemeinde in Italien, Yahya Pallavicini, zeigte sich verblüfft, dass Papst Benedikt XVI. die Taufe des Muslim Magdi Allam selbst vornahm und sagte, dass die Taufe durch den Papst Befürchtungen wecken könnte, dass die katholische Kirche die Vorherrschaft über andere Religionen anstrebe. (1)

Konjunktive Vorherrschaft: Die Vorführung von christlichem Beutevieh

Weiterhoeren

07. März 2008

Verschleierung von Skulpturen zum Frauentag

Zum internationalen Frauentag: Anonyme Gruppe für demokratisches und freiheitliches Denken verschleierte in Berlin, Braunschweig, Dortmund, Düsseldorf, Helsinki, Moskau, Tampere und Turku die Statuen von Frauen mit einer Burka oder einem Kopftuch.

Wie bereits in früheren Jahren, so wurden auch zum diesjährigen internationalen Frauentag in acht europäischen Städten wieder Skulpturen mit Burka oder Kopftuch verschleiert. Schärpen mit der Aufschrift “Gleichberechtigung” dabei auf einen grundlegenden europäischen Wert hinweisen. Zusätzlich angehängte DIN A3 Schilder stellen entsprechende, sich deutlich widersprechende Aussagen von Koran und Menschenrechten gegenüber.

Radio Muezzin veröffentlicht die uns zugegangene Presseerklärung der “Anonyme Gruppe für demokratisches und freiheitliches Denken” und gibt im Anschluss Linktipps, welche u.a. auf Bilder der verschleierten Skulpturen bei Flickr verweisen.

Pressemitteilung, 07.03.2008: Aktion zum internationalen Frauentag

Weiterhoeren

04. März 2008

Saudi-Arabien: Männer-Kopftuch verrät Koran-Betrüger

Muslim fällt bei Koran-Test in Saudi-Arabien trotz perfekter Koran-Kenntnisse wegen Kopftuch für Männer negativ auf und durch. Video zeigt den richtigen Knoten für das islamische Kopftuch für Männer.

Es nennt sich Kufiya, auch Kafiya oder Kefije, Ghutra, auch Gutra oder Hatta, Shmagh, auch Shemagh oder Yashmag, das Kopftuch für Männer in arabischen Ländern, kurz, das Stück Stoff gewordene Gleichstellung von Mann und Frau im Islam, welches nicht nur vor der Wahrheitsfindung zu schützen (unser Bericht hier), sondern auch Betrüger zu enttarnen vermag.

Kopftuch für Männer: Der Knoten und die Kurdel machts

Weiterhoeren

03. März 2008

Terror-Prozess Wien: Burka in Gericht verboten

Im Terror-Prozess gegen das mutmaßliche Islamisten-Paar Mona S. und Mohamed M. wurde Angeklagte nach Weigerung zur Ablegung ihrer Burka des Saales verwiesen. Richter Norbert Gerstberger enthüllt die mögliche Wahrheit hinter der Burka und Mona S. darf Gesicht wahren.

Im heute vor dem Strafsenat des Wiener Straflandesgericht begonnenen Terror-Prozess, in welchem dem 22-jährigen Muslim Mohamed M. die Mitgliedschaft in der terroristischen Vereinigung Al-Qaida und die Tätigkeit bei anderen international tätigen radikal-islamischen Terrornetzwerken vorgeworfen wird, sitzt dessen 21-jährige Ehefrau Mona S. mit Burka mit auf der Anklagebank. Da die Muslima die Ablage ihrer Burka vor den Geschworenen und dem Gericht verweigerte, wurde sie vom vorsitzenden Richter des Saales verwiesen.

Die Burka im Prozess der Wahrheitsfindung

Weiterhoeren

01. März 2008

Karin von Welck: Kirchen in Moscheen umwandeln

Kultursenatorin von Hamburg, Karin von Welck, will Kirchen in Moscheen umwandeln, um diese vor dem Abriss und somit die christliche Gesellschaft vor der Kapitulation zu bewahren.

Prof. Dr. Karin von Welck (parteilos), Kultursenatorin von Hamburg und Präsidiumsmitglied des Deutschen Evangelischen Kirchentages, dabei Präsidentin des Evangelischen Kirchentages 2009 in Bremen, will Kirchen in Moscheen umwandeln, wenn diese vom Abriss bedroht sind, dabei zum Erhalt der christlichen Kultur.

Rettung unserer christlichen Gesellschaft durch Kapitulation?

Weiterhoeren

Ältere Einträge »